Klavierspielen – gesellig statt einsam!

„The pianist‘s life is, by necessity, lonely“ schreibt die Pianistin und Bloggerin Frances Wilson in einem Artikel in der Musikzeitschrift Interlude. Klavierspielen sei also eine einsame Angelegenheit. Aber muss das so sein? Natürlich verbringen wir – auch als Amateure – viel Zeit allein am Instrument. Schließlich können wir nur so unsere Stücke einstudieren. Wer gelegentlich auch mit anderen gemeinsam musizieren möchte, hat jedoch zahlreiche Gelegenheiten dazu.

Weiterlesen …Klavierspielen – gesellig statt einsam!

Mein selbstgebautes Clavichord

Vor mir liegen ein Holzbrett und ein paar Vierkanthölzer – und ich frage mich, wie daraus in nur einer Woche ein Instrument entstehen soll. Mit einer Gruppe von Hobbypianisten habe ich mich zu einem Clavichord-Baukurs angemeldet. Der Orgel- und Cembalobauer Johann-Gottfried Schmidt ist extra aus Rostock nach Wien gekommen, um uns dabei anzuleiten. Schmidt hat den Kurs entwickelt, in dem sich handwerkliche Laien dieses historische Tasteninstrument selber bauen können.

Weiterlesen …Mein selbstgebautes Clavichord

Streifzüge durchs musikalische Wien

Der Frühling naht, die Temperaturen steigen wieder… eine gute Zeit, um gemütlich durch Wien zu flanieren. Wer sich dabei auf die Spuren großer Komponisten begeben möchte, kann verschiedene ungeführte Stadtspaziergänge unternehmen. Auf der Internetseite vom Wiener Tourismusverband gibt es sie zum Download. Wir haben uns diese Spaziergänge genauer angeschaut.

Weiterlesen …Streifzüge durchs musikalische Wien

Beethoven für alle!

2020 jährt sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal. Manche Blogger gähnen: „Schon wieder ein Beethoven-Jahr“, „Warum den Komponisten feiern, der ohnehin am häufigsten gespielt wird?“ oder „Was ist mit den Jubiläen wichtiger Komponistinnen, an die sich kaum jemand erinnert?“ Gute Hinweise – die uns aber nicht die Vorfreude aufs Jubiläumsjahr nehmen! Wir haben versucht, aus der nahezu unendlichen Fülle an Aktionen und Programmhinweisen ein paar herauszugreifen…

Weiterlesen …Beethoven für alle!

Bei den Geigenmacherinnen

Unter einem Wandregal hängen Geigen, an der Wand darunter sind Stecheisen und Hobel aufgereiht. Auf Arbeitsflächen liegen Lineale, Leim und Skizzen, in Glasvitrinen werden Instrumente, Bögen und Zubehör präsentiert. Die Werkstatt von Claudia Rook und Kerstin Hoffmann in Wien wirkt aufgeräumt und gemütlich. Mit einer Gruppe von Musikliebhabern hat sich MUSEDU dort eingefunden, um etwas über das Geigenbau-Handwerk zu erfahren.

Weiterlesen …Bei den Geigenmacherinnen

Zeitungsartikel „Musedu: Aus Liebe zur Musik“

Die „Wiener Bezirkszeitung“ – Ausgabe 3. Bezirk Landstraße – hat ein Interview mit MUSEDU-Gründer Matthias König geführt. Redakteurin Yvonne Brandstetter befragte ihn zur Idee des Vereins und zu seinen Wünschen für die weitere Entwicklung. Eine elektronische Version des Originals aus der Ausgabe vom 23./24. Oktober 2019 kannst du hier herunterladen. Nachfolgend ein Abdruck des Artikels.

Weiterlesen …Zeitungsartikel „Musedu: Aus Liebe zur Musik“

Entdecke die Stadt der Musik

Wer die Stadt des Wienerliedes, des Wiener Walzers und der Wiener Klassik besucht, hat es wirklich nicht leicht! Wo soll man anfangen, diese Stadt musikalisch zu erkunden? Vom Musikverein mit seinem „goldenen Saal“ und von der berühmten Oper an der Ringstraße haben die meisten schon gehört. Jazzfans aus aller Welt pilgern ins „Porgy&Bess“ und ins urige „Jazzland“. Und dann?

Weiterlesen …Entdecke die Stadt der Musik