Bei den Geigenmacherinnen

Unter einem Wandregal hängen Geigen, an der Wand darunter sind Stecheisen und Hobel aufgereiht. Auf Arbeitsflächen liegen Lineale, Leim und Skizzen, in Glasvitrinen werden Instrumente, Bögen und Zubehör präsentiert. Die Werkstatt von Claudia Rook und Kerstin Hoffmann in Wien wirkt aufgeräumt und gemütlich. Mit einer Gruppe von Musikliebhabern hat sich MUSEDU dort eingefunden, um etwas über das Geigenbau-Handwerk zu erfahren.

Weiterlesen …Bei den Geigenmacherinnen

Zeitungsartikel „Musedu: Aus Liebe zur Musik“

Die „Wiener Bezirkszeitung“ – Ausgabe 3. Bezirk Landstraße – hat ein Interview mit MUSEDU-Gründer Matthias König geführt. Redakteurin Yvonne Brandstetter befragte ihn zur Idee des Vereins und zu seinen Wünschen für die weitere Entwicklung. Eine elektronische Version des Originals aus der Ausgabe vom 23./24. Oktober 2019 kannst du hier herunterladen. Nachfolgend ein Abdruck des Artikels.

Weiterlesen …Zeitungsartikel „Musedu: Aus Liebe zur Musik“

Musikalisches Schmuckstück im Herzen Bolognas

Auf Stippvisite in Bologna, direkt in der Straße hinter den beiden Due Torri Türmen, habe ich den Palazzo Sanguinetti entdeckt. Dort ist das Museo Internazionale e biblioteca della musica untergebracht. Ein Besuch des kleinen Museums lohnt sich schon wegen der Deckengemälde aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die aufwendig restauriert wurden.

Weiterlesen …Musikalisches Schmuckstück im Herzen Bolognas